Maria

 

 

 

weiblich

 

Podenco

 

geb.  März 2016  (geschätzt)

 

45 cm, 14,5 kg

 

Die örtliche Polizei rief im Tierheim an dass am Flußufer ein Hund entlang läuft, abgemagert ist und sehr scheu. Den Mitarbeitern gelang es die Hündin einzufangen. Einen Tag später kam jemand der meinte dass es sein Hund wäre. Dem war nicht so.

 

Maria, so wurde sie genannt und hört auch gut auf den Namen, hat sich sehr gut entwickelt. An der Leine gehen klappt sehr gut. Mit den anderen Hunden im TH hat sie keine Probleme. Mit Katzen muss erst noch getestet werden. Sie ist eine ruhige, angenehme Hündin welche sehr gerne spielt und aufgrund ihrer Rasse aktive Menschen sucht.

 

Kontakt:

 

buchmann@hundeblicke-ev.de

Bilder vom Juli 2019

Neue Bilder vom Juni 2019