Black hatte kein schönes Leben..

...dennoch hat er sich einen herzensguten Chatakter bewahrt. Er lebte sein ganzes Leben auf einem kleinen Innenhof, bei Wind und Wetter, ohne Schutz und schon gar kein weiches Bettchen. In Floh- oder Zeckensmittel hatte man wohl auch nie investiert. Einige Stellen hat er sich aufgekratzt, dass da jetzt die Haare fehlen. Vielleicht wächst das wieder nach, vielleicht bleiben ein paar Hornhautstellen, aber wer in sein treues Gesicht schaut, für den zählt das nicht mehr. Wichtig ist, was kommt. Und das soll für den 69 cm grossen Bub mit inzwischen 9 Jahren, wo man ihn nur zum Hofwachdienst hielt und jetzt nicht mehr wollte, endlich schön werden. Das Tierheim findet er schon klasse, da kann man sich vorstellen, wie wenig er hatte und wie unfassbar toll er erst ein eigenes Zuhause finden wird. Er lässt sich gern streichel, ist kinderlieb, mit Hündinnen und nicht dominanten Rüden verträglich. Er läuft schön an der Leine und ist ein immer freundlicher Hund der gechillte Spaziergänge liebt und dann über das ganze Gesicht strahlt. Das hatte er immer vermißt. Leider war er auch nicht geschützt gegen die Sandmücke (Scalibor-Halsband hätte das vermieden) und somit bekam er durch die Stiche leider Leishmaniose übertragen. Da er aber ein sehr stabiles Immunsystem zu haben scheint, ist er daran nicht erkrankt, das heisst, es ist nicht ausgebrochen und wird es vermutlich auch nie, er sollte aber vorsorglich Tabletten zum unterdrücken der Krankheit bekommen. Diese liegen bei ca. 5,- Eur pro Monat.
Noch einigen schönen Jahren steht dann nix mehr im Weg...
Vielleicht bei Ihnen? Die Dankbarkeit eines solchen etwas betagteren Hundes und zu sehen, wie er wieder aufblüht ist eine besondere Erfahrung. Vielleicht ja bei Ihnen?

 

Black befindet sich inzwischen auf einem Pflegeplatz in 32791 Lage /NRW

 

wo er ein wenig aufgepäppelt wird.

 

Gerne könnt Ihr ihn dort kennenlernen.

 

Weitere Infos: Hofmann: 0176 83989901