Lacy sollte nur Pflegestelle sein, doch dann kam es anders und sie durfte in Ihrer Familie bleiben bis jetzt. Nun musste sie leider über die Regenbogenbrücke gehen, sie sollte nicht leiden. Ein schwerer Abschied weil sie eine tolle Hündin war die aber auch ein tolles Zuhause hatte. Das wünschen wir allen Hunden, eine liebe Familie, die bei ihr bleibt bis zum Ende.

Lacy, du hattest ein tolles Leben, 10 Jahre durftest Du glücklich sein.

Sanft, ruhig und unfassbar liebevoll durfte unser Opi Stefan/Akim gestern über die Regenbogenbrücke gehen.

Während die Galgos Jochen und Jens sich im Schlafzimmer verkrochen haben, waren seine anderen Freunde bei ihm.

Vor allem aber die Katzen Willy, Aslan und Moni waren ganz nah bei ihrem Lieblingshund und haben sich an ihn gekuschelt.

Alle waren im Freigang und während diese drei rein wollten noch bevor die Tierärztin hier war, um sich zu Stefan zu legen, lagen die anderen alle (!) vor der Tür.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Tierärztin die, wie auch schon bei Klara, alles so sanft und liebevoll eingeleitet hat

Alle lagen wir bei Stefan auf dem Sofa und er konnte behütet und geliebt einschlafen.

Ich danke euch für eure Anteilnahme!

Stefan freut sich sicher , dass so viele an ihn denken.

🖤🖤🖤🖤🖤🖤

Mein kleiner Akim du warst mein Pflegi und was ganz besonderes 🖤mit Tränen habe ich dich ziehen lassen, mit dem wissen du bekommst ein tolles Leben 🙏🏼🌈wir sehen uns wieder

Flipper kam schon als älterer Hund ins Tierheim, wie es manchmal leider so ist, nicht nur in Spanien. Wir haben leider niemanden gefunden, der ihm noch einen Gnadenbrotplatz geboten hätte, obwohl er ein lieber ruhiger freundlicher Hund war. Nun teilt uns ein Helfer aus dem Tierheim mit, das Flipper am 19.9. in seinem Haus friedlich eingeschlafen ist. Er durfte die letzten 14 Tage bei ihm sein und hatte ihn auch zwischendurch immer wieder raus geholt. Er hat gemerkt, das er nicht mehr lange zu leben hat und hat ihn deshalb zu sich geholt. Das ist Tierschutz und wir sind ihm unendlich dankbar. So durfte Flipper friedlich gehen und nicht alleine im Tierheim. Das wünschen wir allen armen Seelen RIP

Nico kam aus Albacete. Sein Herrchen kam ins Krankenhaus und die angehörigen hatten ihn einfach auf die Strasse gesetzt. Doch dann kam sein Glück und er fand hier in Deutschland eine tolle Familie. Nun ging es ihm in der letzten Zeit immer schlechter, die letzten Ergebnisse der Untersuchungen standen noch aus, aber nun ist er in der Nacht vom 4. auf den 5.9. eingeschlafen. Er war doch erst 10 Jahre alt und durfte nur knapp 2 Jahre bei seiner Familie sein. Das Leben ist nicht gerecht.

Anuka  *01.07.2021 – 28.07.2022 🖤

 

Heute Morgen haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Anuka verstorben ist.
Wir sind traurig und fassungslos.
Anuka war noch so jung und musste doch schon die Härte der Straße und der Tötung kennenlernen, wo sie mit ihren sieben Welpen gelandet war. Die Tierschützerinnen vor Ort in Rumänien haben sie gerettet und in ihr kleines, privates Tierheim gebracht, wo sich Anuka liebevoll um ihre sieben Babys kümmerte. Die ersten drei durften letzte Woche nach Deutschland in ihr Zuhause reisen und was uns fast noch mehr freute, auch für Anuka hatten wir ein Zuhause gefunden, in das sie am Wochenende reisen sollte. Eine wunderbare Familie hat sie bereits erwartet, der Transport war organisiert. Wir waren so froh: Endlich eine Hundemama, die selbst die Liebe und Wärme einer Familie erleben darf und nicht - wie es so oft endet - traurig & allein im Tierheim zurückbleibt, wenn ihre Welpen die Zwinger hinter sich lassen und zu ihren Herzensmenschen ziehen.
Gute Reise ins Regenbogenland Anuka! 🌈 ❤️
Du warst etwas ganz Besonderes. Jetzt kannst du vom Hundehimmel aus über deine Babys wachen. Deine Familie wird nun eine deiner Töchter adoptieren. Und wir werden unser Bestes geben, um für die anderen auch noch ein tolles Zuhause zu finden.

LANA, für mich ein grauenvoller Tag denn du musstet mich heute verlassen. 😧Du gabst mirTrost wenn es mir nicht gut ging und immer ganz viel Liebe.Du bleibst immer in meinem Herzen und du wirst mir bis zu meinem Lebendsende fehlen, du warst einzigartig wir verstanden uns ohne Worte..Lana du warst meine Seelenverwandte. Mit dir hatte ich ein  ausgefülltes Leben. Ich werde dich unendlich vermissen, heute, morgen..und ein leben lang🥰Ich hoffe du bist ohne Schmeren im Regenbogenland angekommen😘

ich wollte Ihnen mitteilen, dass wir unsere Valentina (damals über Galgoletten/P. Kollmann im Jahr 2017 zu uns gekommen) an den Knochenkrebs verloren haben. Wir müssten sie gehen lassen, da es keine Möglichkeiten mehr gab sie zu heilen. Sie hat in unserer Familie ein tiefes Loch hinterlassen.

Ich hab Dich lieb, sag ich Dir leise. Mach's gut auf deiner letzten Reise ♡  Liebe Rosi, Du warst für uns der beste Hund den wir uns wünschen konnten. Wir werden Dich unheimlich vermissen. Du bleibst für immer in unseren Herzen. ❤️

Silvestre aus Murcia hatte nur 1 Jahr bei seiner lieben Adoptantin. Jetzt Anfang Mai musste er eingeschläfert werden auf Grund eines Lebertumores. Er und sein Frauchen waren so glücklich zusammen, warum musste er so früh gehen, er war doch erst 7 Jahre alt. Wir trauern mit seiner Adoptantin

Chanty ( Maco ) ist heute ganz plötzlich an einer Magendrehung verstorben. Ich war zwar in 40 Minuten in der Klinik aber sie konnten nichts mehr für sie tun.

Sie hatte 6 Stunden vorher gefressen  als das auftrat. Sie war ein toller Hund und wir hatten das mit der Leishmaniose so schön im Griff und dann sowas  manchmal kann man das Leben nicht verstehen. So traurig

Hallo Sybille,

leider wollten wir dich darüber informieren, dass wir Pongo vergangenen Mittwoch gehen lassen mussten.
Innerhalb von zwei Tagen ging es ihm so schlecht, dass er mir am Mittwochmorgen noch im Flur zusammen gebrochen ist.

Beim Arzt angekommen konnten wir ihn aufgrund von Herz-Kreislauf versagen nur noch erlösen.

Er hat in den eineinhalb Jahren unser Leben sehr bereichert und den Menschen in unserem Umfeld die Ängste vor Hunden genommen.

    am 05.05.2012 ist Sammy (vormals Clay) bei uns eingezogen.
Er hat das Leben bei uns geliebt, hat 4 Klassen der Hundeschule besucht, uns überall begleitet und war mit jedem Mensch und Tier liebenswert freundlich.
Wir haben in den 10 gemeinsamen Jahren 20 wunderschöne Ostseeurlaube verbracht, er hat es geliebt, mit uns am Strand zu sein.
Sammy bekam im September 2020 Lymphdrüsenkrebs, leider unheilbar.
Wir haben uns für eine Chemotherapie entschieden, er hat toll mitgemacht und hatte auch keine Nebenwirkungen.
So haben wir ihm und uns mit den insgesamt 28 Chemos, Physio- und Osteopathie und Homöopathie noch schöne 18 Monate und 3 weiter Ostseeurlaube geschenkt.
Er hat dann aber in den letzten 2 Wochen fast nichts mehr gefressen umd stark abgebaut, der Krebs hatte gesiegt.
 
Wir möchten euch nun die traurige Nachricht übermitteln, dass wir Sammy am Dienstag, 22.02.2022 über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.
Sammy war die treuste, ehrlichste und liebevollste Seele, ein riesengroßes Herz in kuscheliges Fell verpackt.
Danke, dass wir einen solchen Freund in unserer Familie haben durften.
Wir sind sehr, sehr traurig.
Danke, dass ihr so eine tolle Tierschutzarbeit leistet und so vielen lieben Tieren eine 2. Chance auf neues Zuhause vermittelt.

 

Herzliche, traurige Grüße senden    

Wir sind dankbar, dass wir Dich hatten. Wir werden Dich immer lieben. Wir vermissen Dich.   von deiner Familie 

Manchesmal ist das Leben nicht gerecht, Nur 2 Jahren durfte Pinyol die Liebe seiner Familie spüren,
endlich ein Familienmitglied sein, der Wunsch den alle Tiere haben.
Wir sind mit der Familie traurig und trauern um einen tollen Hund.
Aber die Liebe nimmt er mit