Melo

 

+ in Spanien/Adoptamics/aus Elda + Rüde

+ Galgo

+ ca 73cm Schulterhöhe

 

 

 

+++Update 09/2019+++

Wir haben Melo bei unserem Spanienbesuch kennen gelernt und was sollen wir sagen... ein Traumtyp <3 Melos Wunde ist komplett verheilt, das Fell wächst nach (er hat eine ganz außergewöhnliche Fellfarbe- und zeichnung) und seine unzähligen Narben erzählen seine Geschichte... Aber, er ist absolut freundlich, spielt mit den anderen Hunden, ist anhänglich, verschmust, wenn auch etwas schüchtern anfangs fremden Menschen gegenüber. Melo ist ein wirklich stattlicher Kerl, er hat gut über 70cm Schulterhöhe, sehr langbeinig, filigran und zart. Ein Zuhause als Zweithund wäre traumhaft. +++Update, 16.07.2019+++ Melos dritte OP: der Wundrand wurde gesäubert, die zu nähende Fläche durch einen Schnitt nach vorne vergrößert, damit sich die Haut besser dehnen und über die Wunde ziehen lässt. Im gleichen Schritt, damit Melos nicht ein viertes Mal operiert werden muss, wurde er kastriert (innenliegender Hoden). Nun hoffen wir, dass es endlich überstanden ist und Melo sich auskurieren kann. Er ist zur Pflege bei unserer lieben Puri. Über unseren Verein Hundeblicke eV haben wir Manuka-Honig bestellt. Update, 07.07.2019+++ Die zweite OP war erfolgreich, das Antibiotikum wirkt. Zwar hat Melo noch immer eine klaffende Wunde, doch wir sind auf einem guten Weg. +++Update, 30.06.2019+++ Aufgrund der heftigen Entzündung in Melos Bein kann die frisch operierte Naht nicht richtig verheilen, die Wunde nässt und er muss erneut operiert werden :(((( Er wird zur optimalen Wunderversorgung einige Tage in der Klinik bleiben müssen +++Melo´s Geschichte, 27.06.2019+++ Melo haben wir aus dem Tierheim Elda übernommen. Als wir Yaki dort abholten, fiel unserer Kollegin Carla auf, dass ein Galgo bewegungslos in seinem Zwinger lag. Bei genauerem Hinsehen erkannte sie sofort sie tiefen schwerwiegenden Bisswunden und dass es ihn wirklich sehr schlecht ging. Er wurde umgehend in unsere Tierklinik gebracht und operiert, die kleineren Wunden können so heilen, aber er hat eine große, klaffende, entzündete Wunde am linken Hinterlauf, die sofort versorgt werden musste. Alle unsere Hunde werden gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt/entfloht mit EU-Heimtierausweis vermittelt, und mit entsprechendem Alter kastriert. Bei Interesse schreibt uns :) Team Adoptamics