Pinocho

Rüde, kastriert

Dackel

ca. 8 Jahre alt

katzenverträglich

 

Pinocho wurde von einem Vermehrer im Tierheim abgegeben. Er wurde jahrelang zur Zucht (aus-)genutzt und war dann nicht mehr gewollt. Pinocho ist sehr lieb, aber er kennt leider so gut wie gar nichts.Deshalb reagiert er in ihm unbekannten Situationen schnell ängstlich. Er rennt nicht weg, geht auch nicht nach vorne. Er ist einfach wie paralysiert und macht auch mal unter sich vor Angst. Er versteht sich mit anderen Hunden, aber er braucht sie nicht, beachtet sie nicht. Dasselbe gilt für Katzen, er schenkt ihnen keinerlei Beachtung.Pinocho zieht menschliche Gesellschaft vor.

 

Aktuell darf er bei einer der Betreuerinnen wohnen, tagsüber begleitet er sie ins Tierheim und abends geht er mit ihr nach Hause. Dort zeigt er sich sehr ruhig. Wenn die zwei zuhause ankommen, geht er direkt in sein Bettchen und bleibt auch dort.

 

Hier sind verständnisvolle Menschen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Menschen, die Pinocho noch all das zeigen, was er bislang nicht kennenlernen durfte und ihm helfen, seine Ängste abzubauen und zu überwinden.

 

 

Pinocho läuft... und läuft
WhatsApp Video 2022-11-29 at 18.31.48.mp
MP3 Audio Datei 3.4 MB