Nano

Rüde, kastriert

geb, 04/2016

Sabueso (-Mix)

 

Nano kam im April 2022 völlig verängstigt und in sehr schlechtem Zustand im Tierheim an. Wir gehen davon aus, dass er von einem Jäger ausgesetzt wurde. Nano muss Schlimmes erlebt haben,vermutlich wurde er auch misshandelt, gepflegt wurde er auf jeden Fall nicht, sein Fell war völlig verfilzt. Wenn die Betreuer den Zwinger betreten, versteckt er sich oder läuft von einer Seite zur anderen um ihnen auszuweichen. Jetzt nach Monaten im Tierheim scheint er zu den regelmäßigen Bezugspersonen etwas Vertrauen gefasst zu haben, schnuppert auch mal neugierig in ihre Richtung - aber immer noch mit  sicherem Abstand. Nach vier Monaten haben es Pfleger erstmalig geschafft, ihn aus dem Zwinger zu locken und ihm ein Geschirr anzuziehen, um ihn zu einem kleinen Spaziergang auf dem Tierheimgelände zu bewegen.
Für Hunde wie Nano ist das Tierhein kein guter Ort - ja, mit Sicherheit geht es ihm jetzt besser als zuvor, er bekommt regelmäßig Futter, hat ein Dach über dem Kopf, ist geschützt vor den Gefahren der Straße und wird medizinisch versorgt - aber seine Ängste, seine Traumata aus der Vergangenheit kann er im Tierheim nicht ablegen.

Hier sind geduldige Menschen gefragt - Menschen, die im Umgang mit ängstlichen Hunden Erfahrung haben, die ihm alle Zeit der Welt lassen, um sich in einem Zuhause zurechtzufinden und anzukommen. Eine Familie, die keinerlei  Erwartungen an ihn hat, auch mit Rückschritten umzugehen weiß, ihn aufbaut und ihm Selbstvertrauen schenkt, damit er seine Vergangenheit hinter sich lassen und glücklich werden kann.
Nano ist sehr verträglich mit anderen Hunden und wir glauben, dass ein bereits vorhandener, ausgeglichener Ersthund ihm bei seiner Rehabilitation sehr helfen wird. Seine Familie muss außerdem bereit sein, alle nötigen Sicherheits-maßnahmen zu ergreifen, um ein Weglaufen zu verhindern.
Wir sind uns sicher, dass man mit Geduld und Liebe den Diamant in ihm zum Vorschein und zum Glänzen bringt. Und dann kann Nano hoffentlich all das nachholen, was er in seinem Leben bislang verpasst hat.

 

Hunde wie Nano sind eine Aufgabe, kein Selbstläufer, aber wenn man sich ihr  Vertrauen erarbeitet hat und ihre Fortschritte sieht, wiegt die Dankbarkeit, Treue und Loyalität dieser Hunde all die Mühen wieder auf.

 

Nano1.mp4
MP3 Audio Datei 546.0 KB
Nano2.mp4
MP3 Audio Datei 434.7 KB
Nano3.mp4
MP3 Audio Datei 376.6 KB
Nano lässt sich berühren.mp4
MP3 Audio Datei 3.4 MB
Nanos erster Spaziergang.mp4
MP3 Audio Datei 12.1 MB