Amigo hatte einen Unfall und man fand ihn mit mehrfach gebrochenem Oberschenkel. Er wurde sofort operiert, aber die OP war leider nicht erfolgreich. Amigo befindet sich noch im Wachstum und durch die vielen Brüche halten keine Schienen. Die Tierklinik hätte versuchen wollen, anhand 14 tägigen Röntgenbildern jeweils nachzujustieren.
Es ist kompliziert, da der Knochen so zertrümmert ist, dass er auch nicht mehr wachsen wird. 
 Nun ist sehr zu befürchten, dass ihm eine Amputation nicht erspart bleibt. Durch den schweren Schlag ist bereits Gewebe abgestorben.

 

 

 

Eine finanzielle Unterstützung bei den Kosten wäre sehr hilfreich, denn während des Wachstums werden auf jeden Fall noch einige Eingriffe nötig sein.

Hier weitere Fotos, Röntgenbilder und ein Video vom 5.03.2017

 

Amigo im September 2017 :-)

August 2017: Amigo wächst nicht mehr, aber das hintere rechte Bein musste amputiert werden. Trotz der Amputation kann Amigo ein fröhliches, agiles Hundeleben führen.

Mai 2017

Amigo und Freund Pepo